Tunnel Lausanne-Chauderon bis Union-Prilly

DAS PROJEKT

KUNDE LEB-Bahn
Lausanne-Echallens-Bercher
ORT Lausanne (VD)
DAUER läuft

Die Meterspur-Eisenbahnlinie der Lausanne-Echallens-Bercher-Bahn (LEB) verbindet die Innenstadt von Lausanne, die nordwestlichen Gemeinden des Ballungsgebiets und den Bezirk Gros-de-Vaud miteinander. Um der Anforderung einer Erhöhung der Taktung einerseits und einer verbesserten Sicherheit andererseits gerecht zu werden, muss der aktuelle Tunnel auf etwa 1,7 km verlängert werden. Diese Arbeiten werden die Bereitstellung einer zweispurigen Infrastruktur vollständig auf eigener Trasse ermöglichen.

BESONDERHEITEN

  • Arbeiten im Stadtgebiet:
    • Ausführung des Haupttunnels unter Tage hauptsächlich in Molasse, stellenweise in Lockermaterial
    • Offene Eisenbahnrampe
    • Architektonische Integration des Bauwerks
    • Anpassung der Station Union-Prilly und Umgestaltung für PEM-Konformität
  • Minimierung der Belästigungen:
    • Während der Arbeiten Aufrechterhaltung des Bahn- und Strassenverkehrs auf provisorischer Brücke
    • Punktuelle Verkehrsunterbrechung bei massiven Vorgängen
    • Abfuhr eines grossen Teils des Aushubmaterials mit der Bahn

UNSERE LEISTUNGEN

  • Auftragnehmer in einem Ingenieurkonsortium, das mit der Planung und Realisierung beauftragt ist. Alle SIA-Phasen:
    • Planung der Bauten.
    • Ausschreibung der Arbeiten.
    • Bauüberwachung und Inbetriebnahme.
  • Umweltverträglichkeitsstudien zum Projekt.
  • Koordination der Eisenbahntechnik.

© 2017 CSD

Delivered by Investis – link to website (opens in a new window)