Risiken und Immissionen : Erschütterungen

Durch Bautätigkeiten sowie Verkehrsanlagen und technische Einrichtungen können sich Erschütterungen, Körperschall und Vibrationen ausbreiten und zu Beeinträchtigungen und/ oder Schädigungen bei Gebäuden und Anwohnern führen. Daher sollten diese Störeinflüsse möglichst bereits am Entstehungsort minimiert und ihre Ausbreitung unterbunden werden.

 

Erschütterungen in Verbindung mit Baustellen können kostspielige Schäden an Nachbargebäuden verursachen. Sie können sich in höheren Stockwerken verstärken.

Schlüsselfragen für den Bauherrn : 

  • Können durch eingesetzte Bauverfahren Schäden an bestehenden Bauten und Anlagen verursacht werden?
  • Welche Massnahmen können zur Minderung von Beeinträchtigungen durch Erschütterungen und Körperschall getroffen werden?

 

Beschreibung der Leistungen der CSD Ingenieure AG :

  • Organisatorische Massnahmen zur Minimierung von Erschütterungen auf der Baustelle vorsehen
  • Analyse des geologischen Kontexts zur Bewertung des Ausbreitungsrisikos
  • Zustandserhebung an Gebäuden und Anlagen vor Beginn der Arbeiten durchführen (Beweissicherung)
  • Messungen der Erschütterungen und des Körperschalls vor Ort vor und während der Arbeiten
  • Lösungskonzepte für Erschütterungsschutz- und Sanierungsmassnahmen
  • Kostenschätzung für Massnahmen
  • Kontrollmessungen nach Abschluss der Arbeiten zur Überprüfung der Wirksamkeit der getroffenen Massnahmen gegen Körperschall und Vibrationen

 

Pin

Zu beachten:

Die Berücksichtigung von Erschütterungen und Körperschall in der Projektierung erhöhen das Wohlbefinden der Anwohner.


Rechtsgrundlagen:

Umweltschutzgesetz (USG), SN 640312a (Erschütterungseinwirkungen auf Bauwerke), Verordnung über Erschütterungen (in Arbeit), SBB-Richtlinien zur Ausbreitung von Körperschall, SIA 181 (Schallschutz im Hochbau), Lärmschutzverordnung (LSV).

 

Expert

Standpunkt des Experten : 

Eine umfassende Zustandserhebung der bestehenden Bausubstanz, insbesondere bei Grossbaustellen und beim Einsatz von erschütterungsprovozierenden Bauverfahren, ermöglicht eine faktenbasierte Behandlung von Schadenersatzansprüchen.

 

toolsFachliche Empfehlungen

 

Kauf, Verkauf :
Zustandserhebung.


Planung :
Definition der Ziele bezüglich Körperschall sowie geeigneter Massnahmen zur Zielerreichung.


Projekt : 
Massnahmen zur Minderung von Erschütterungen während des Baus in Projekt integrieren.


Ausführung :
Umweltbaubegleitung, Erschütterungsmessungen, Kontrollmessungen nach Abschluss der Arbeiten.

 

contact

  Kontakt : vibration@csd.ch


© 2017 CSD

Delivered by Investis – link to website (opens in a new window)