Verfahrensabläufe : Genehmigungen, Umwelt - Verträglichkeits - Bericht (UVB)

Jede Baumassnahme ist ein Eingriff in die Um- welt und das bestehende Ökosystem. In bestimmten Fällen ist die Erarbeitung eines Umweltverträglich- keitsberichts zwingende Grundlage für die Umwelt- verträglichkeitsprüfung (UVP) des Bauvorhabens durch die Behörden. Die Einhaltung der Umwelt- schutznormen ist aber stets erforderlich. Ein Umwelt- verträglichkeitsbericht (UVB) ist ein Dokument, in dem die zu erwarten- den Auswirkungen einer Baumassnahme auf die Umwelt abgeschätzt und zu treffende Massnahmen zur Reduktion von Beein- trächtigungen der Umwelt festgehalten werden.

 

Die Bestandsaufnahme vor den Arbeiten ermöglicht es, spätere Forderungen zu reduzieren.

Schlüsselfragen für den Bauherrn : 

  • Unterliegt das Projekt der Pflicht zur Umweltverträglichkeitsprüfung? 
  • Wie können die bewilligungsrelevanten Umweltaspekte frühzeitig identifiziert werden und welche Auswirkungen haben diese auf das Projekt?
  • Wie können Einsprachen aufgrund von Mehrverkehr und Umweltschutz reduziert, resp. entkräftet, werden?
  • Welche Ausgleichs- und Ersatzmassnahmen sind geeignet, die Projektkommunikation positiv zu gestalten?
  • Mit welchen Kosten muss für Ausgleichs- und Ersatzmassnahmen gerechnet werden?
  • Wie werden die Verfahren des Bauprojektes und der Umweltverträglichkeitsprüfung aufeinander abgestimmt?

 

Beschreibung der Leistungen der CSD Ingenieure AG :

  • Unterstützung des Bauherrn bei den Genehmigungsverfahren
  • Ersteinschätzung der Umweltrelevanz des Bauvorhabens
  • Erstellung des Voruntersuchungsberichts mit Pflichtenheft zur Hauptuntersuchung für den UVB
  • Umweltnotiz für nicht UVP-pflichtige Bauvorhaben
  • Liste der von den Unternehmen und der Bauleitung einzuhaltenden umweltrechtlichen Vorschriften
  • Umweltbaubegleitung

 

pin

Zu beachten :

Die Argumente der Einsprecher oder Beschwerdeführer beziehen sich oft auf Verkehrs- und Umweltaspekte. Der 
Bauherr hat daher ein Interesse daran, diese Aspekte vorab zu untersuchen und zu kommunizieren.

 

 

Rechtsgrundlagen :

Raumplanungsgesetz (RPG), Bundesgesetz über den Natur- und Heimatschutz (NHG), Umweltschutzgesetz (USG), Bundesverordnung über die Umweltverträglichkeitsprüfung (UVPV), Raumplanungsverordnung (RPV), Verordnung über die Bezeichnung der im Bereich des Umweltschutzes sowie 
des Natur- und Heimatschutzes beschwerdeberechtigten Organisationen (VBO), BAFU-Vollzugshilfen, kantonale Vollzugshilfen.

 

 

Expert

Standpunkt des Experten : 

  • In einer dicht bevölkerten Welt gibt es keine einfachen Projekte mehr.
  • Die Genehmigungsverfahren sind oft komplex.
  • Die Berücksichtigung der Umweltaspekte im Voraus ermöglicht es, das Projekt diesbezüglich zu verbessern.
  • Für ein erfolgreiches Projekt ist eine enge Zusammenarbeit zwischen dem Bauherrn, dem Architekten und dem Umweltspezialisten ab Projektbeginn wichtig.

toolsFachliche Empfehlungen

 

Kauf, Verkauf :
Ermitteln der Umweltauflagen an einem Standort.


Planung :
Integration des Umweltschutzes in das Projekt und Einholung der Genehmigungen.


Projekt : 
Integration der Umweltmassnahmen in die Pflichtenhefte der Unternehmen.


Ausführung :
Umweltbaubegleitung.

 

contact

  Kontakt : uvb@csd.ch


Für mehr Informationen über dieses Thema, gehen Sie nach "Umweltstudien und Umweltbaubegleitung"

© 2017 CSD

Delivered by Investis – link to website (opens in a new window)