Die Wasseraufbereitungsanlage Muttenz ist in Betrieb

25.05.2017
 

 

Die Trinkwasseraufbereitungsanlage (TWA) Obere Hard hat nach fast zweijähriger Bauzeit ihren Betrieb aufgenommen. Die Anlage wird 80% des Muttenzer Wasserbedarfs decken. Die CSD Ingenieure AG hat dieses sowohl technologisch als auch architektonisch anspruchsvolle Projekts geleitet und spezifische Dienstleistungen selber erbracht, insbesondere in der Anlagentechnik, aber auch bei der Koordination der Architektur, sowie  u.a. auch bei geologischen, geotechnischen, hydraulischen und baupyhsischen Arbeiten sowie den Umweltstudien.

Im Rohwasser der Wasserversorgung Muttenz wurden oft organische Stoffe, insbesondere Chlorkohlenwasserstoffe wie zum Beispiel chlorierte Butadiene nachgewiesen. Die neue Anlage umfasst im Wesentlichen drei Aufbereitungsstufen:

  • Eine erweiterte Oxidation
  • Eine Adsorption an Aktivkohle
  • Eine Ultrafiltration

Dank diesem Mulitbarrierenprinzip warden fortan unter Garantie grossmöglichster Sicherheit vorhandene organische Spurenstoffe entfernt, abgebaut und unschädlich gemacht.

Mehr Informationen zu diesem Projekt finden Sie in der Projektbeschreibung.

Unsere Leistungen im Rahmen der Wasserversorgung.

Mehr Informationen zu den Mikroverunreinigungen.

© 2017 CSD

Delivered by Investis – link to website (opens in a new window)